Tipps und Tricks

Kraftstoffverbrauch reduzieren - Reifendruck anpassen

Klar wollen alle Kraftstoff sparen – kein Wunder bei den Preisen. Trotzdem halten sich viele Autofahrer nicht mal an die einfachste aller Spar-Regeln:

-der korrekte Reifendruck

Jeder dritte Pkw fährt mit zu wenig Luft im Gummi – das fand AutoBild bei Stichproben an Tankstellen heraus. Jeder Dritte riskiert also einen Reifenplatzer, erhöhten Verschleiß und nimmt Mehrverbrauch in Kauf.

Fährt man Beispielsweise mit 1 Bar anstelle von 2 Bar Reifendruck erhöht sich der Kraftstoffverbrauch um ganze 10 %.

Klare Empfehlung deshalb: Reifendruck regelmäßig kontrollieren, spätestens alle 14 Tage. Auch eine leichte Erhöhung des Reifendruckes über die Werksangabe hinaus spart, ca. 2 %. Doch Vorsicht: Spätestens bei 0,5 Bar über Werksangabe ist Schluss. Die Dämpfung der Reifen fällt weg, das Auto fühlt sich hart an, das Fahrverhalten verschlechtert sich, Verschleiß an Reifen und Fahrwerksteilen nehmen zu, teure Reparaturen drohen. Zu viele Nachteile, um durch den eingesparten Kraftstoff aufgehoben zu werden.

Alternativ zur manuellen Reifendruckprüfung können wir auch an allen Fahrzeugen Reifendruckkontrollsysteme nachrüsten. So wird man sofort gewarnt sollte der Reifendruck abfallen, das spart Kraftstoff und erhöht die Sicherheit.

Sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne.